Kursprogramm

Zur Anmeldung für alle Kurse geht es hier.

Montag, 21.10.2019

Konstruktives Feedback geben: (Ehrenamtliche) Mitarbeiter und Kollegen persönlich weiterentwickeln, stärken und erfolgreicher machen
Zeit: 09:30 – 11:00 Uhr
Ort: Capgemini, Potsdamer Platz 5, 10785 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Johanna Braun & Jacqueline Schwär, Capgemini

Egal ob Sie Ihren Chef auf einen Fehler hinweisen, als Teil Ihrer Führungsrolle Ihr Team weiterentwickeln oder einem Kollegen nach einem gemeinsamen Projekt Rückmeldung geben möchten: in all diesen Situationen ist es wichtig, professionelles und zwischenmenschliches Feedback zu geben. Konstruktives Feedback steigert die Motivation, ist Voraussetzung für eine zielführende Zusammenarbeit und hilft Mitarbeitern, ihr Potenzial zu entfalten. Dieser Workshop soll Ihnen dabei helfen, Feedback als nützliches Tool in Ihrem Arbeitsalltag zu integrieren und somit die Leistung Ihrer Mitarbeiter und Kollegen zu steigern. Folgende Inhalte werden vermittelt: Wozu dient Feedback, welche Grundregeln und Arten gibt es, wie gibt man Feedback unter Kollegen und „nach oben“. Außerdem werden wir kurze, praktische Gruppen- und Partnerübungen durchführen, in denen Sie das Gelernte direkt anwenden können.

Digitalisierung für Non-Profit-Organisationen
Zeit: 11:30 – 13:00 Uhr
Ort: Capgemini, Potsdamer Platz 5, 10785 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Rainer Wolf, Capgemini

Digitalisierung – das Wort ist in aller Munde. Jeder spürt die Veränderungen, die damit einher gehen. Aber was bedeutet das eigentlich konkret für Non-Profit-Organisationen? Überwiegen die Chancen oder die Risiken? Sind NGOs für die digitale Zukunft gut aufgestellt? Wie muss sich Deine Organisation verändern, wenn sie die Chancen der Digitalisierung für sich nutzen will?

Der Vortrag gibt einen Überblick über die wesentlichen Themen: Gestreift werden die grundlegenden Themen vom Bewusstsein für den Veränderungsbedarf sowie die Fähigkeit zur Veränderung im Non-Profit-Sektor. Die Teilnehmenden werden einige Ideen und Impulse für ihre Organisation mitnehmen!

Interne Kommunikation als Erfolgsfaktor – warum sie so wichtig ist und wie sie gelingt 
Zeit: 14:00 – 15:30 Uhr
Ort: Capgemini, Potsdamer Platz 5, 10785 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Rachel Procter, Capgemini

Egal, ob es um kritische Nachrichten oder ein wöchentliches Update geht: die interne Kommunikation kann ein leistungsstarkes Werkzeug zur Gestaltung der Stimme Deiner Organisation sein. Tatsächlich verändert sich die Rolle der internen Kommunikation. Statt von oben nach unten Botschaften zu platzieren, wird der Dialog immer wichtiger. Mitarbeitende und Mitglieder sollen dazu ermutigt werden, ihre Stimme in der Organisation zu finden. In diesem Workshop diskutieren wir deshalb, wie die interne Kommunikation die Bindung der Mitarbeitenden und Mitglieder an Deine Organisation, Mission und Werte durch verschiedene Techniken und Formate stärken kann.

Wie sollen wir denn das bitte alles umsetzen?! – Datenschutz in der täglichen Praxis
Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr
Ort: DRIVE. Volkswagen, Friedrichsstraße 84, 10117 Berlin
Referent/in: Dr. Timm Neu & Silvana Berschet, VW AG
Sprache: Deutsch

Datenschutz ist vielleicht nicht sexy, aber eine wichtige Sache. Die DSGVO hat im vergangenen Jahr alle Organisationen in die Pflicht genommen, Datenschutz zum Thema zu machen. Deshalb wollen wir nach einer kurzen Einführung in die wesentlichen Anforderungen des Datenschutzrechts in die Praxis schwenken: Wir weden uns einer Reihe von praktischen Fragen des Arbeitsalltags zu. Hinweise zur Umsetzung und Anpassung der eigenen Arbeitsweise werden dabei genauso im Vordergrund stehen, wie das Eingehen auf die Herausforderungen der einzelnen Teilnehmenden. Teilnehmende können auch die bei ihnen aufkommenden Fragen adressieren.

Sozial in sozialen Netzwerken – CSR-Themen und Kultur-Initiativen auf Instagram, LinkedIn und Co
Zeit: 17:00 – 19:00 Uhr
Ort: DRIVE. Volkswagen, Friedrichsstraße 84, 10117 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Lars-Eric Schuldt & Marlene Leske, VW AG

Instagram ist die Community für schöne Fotos zu Themen wie Lifestyle, Fashion und Food. Es ist das derzeit erfolgreichste soziale Netzwerk. LinkedIn ist das größte Berufs- und Karrierenetzwerk weltweit, das außerdem in den letzten Jahren zum wichtigsten Kanal für den Austausch von Expertenwissen zu allen Businessthemen geworden ist. Gleichzeitig bieten diese und weitere Plattformen große Potenziale, CSR-Themen und Kulturinitiativen zu kommunizieren und Aufmerksamkeit dafür zu erhöhen.

In unserem Workshop werden wir mit den Teilnehmer*innen gemeinsam erarbeiten, welche Inhalte, Botschaften, Formate und Plattformen sich für Themen rund um CSR und Kultur besonders eignen. Wir zeigen an praktischen Beispielen aus der Praxis, wie sich diese Themen anhand von Storytelling erfolgreich bei den relevanten Zielgruppen platzieren lassen.

Dienstag, 22.10.2019

Nutzen Sie Diversity Management für Ihre Organisation: Einführung in den Umgang mit Unconscious Bias
Zeit: 09:30 – 13:30 Uhr
Ort: Scholz & Friends GmbH, Litfaß-Platz 1, 10178 Berlin
Sprache: Deutsch / English
Referent/in: Catherine Gaudry & Nele Schnieder, Scholz & Friends GmbH
Vorurteile sind wichtig, überlebenswichtig sogar und das schon seit Menschengedenken. Sie helfen uns dabei, wenn nötig schnell Entscheidungen zu treffen, schützen uns vor einem Optionen- und Entscheidungs-Overload und ermöglichen, dass wir schnell reagieren, wenn wir einem Tiger in freier Wildbahn begegnen.

Vorurteile gegenüber Tigern sind in der Regel gerechtfertigt. Jedoch prägen unsere Vorurteile auch – zum Großteil unbewusst – unseren Alltag. Ob bei der Arbeit oder in der Apotheke: wir bilden uns innerhalb weniger Sekunden Urteile über Menschen und Situationen, die in der Folge unseren Umgang und unser Verhalten prägen. Diese Vorurteile sind oft nicht gerechtfertigt und stellen sich im Nachhinein als falsch heraus.

In diesem Workshop bekommen Teilnehmende einen Zugang zum und eine größere Souveränität und Handlungskompetenz rund um das Thema „Unconcious Bias“. Am Ende des Workshops sind Teilnehmende in der Lage, die Vorteile von Diversity-Management für ihre Organisation zu nutzen und konkrete Maßnahmen für ihr Team wie auch ihr Leben im Allgemeinen zu formulieren.

Was sagt der User zu Deiner Homepage? Usability Test and Fix im Speeddatin
Zeit: 10:00 – 11:30 Uhr
Ort: ImmobilienScout24, Andreasstraße 10, 10243 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Holger Dietrich, Sozialhelden
Usability-Tests helfen enorm den Erfolg von Homepages, Apps und Landing Pages zu erhöhen. Diese Veranstaltung ist für Dich wenn Du das schon immer machen wolltest, aber nicht wirklich wusstest wo du anfangen solltest. Jetzt gibt es keine Entschuldigung mehr, komme einfach mit Deinem Produkt oder Prototyp vorbei und im Austausch mit anderen findest du direkt vor Ort heraus, wie die BesucherInnen / NutzerInnen Deiner Seite diese verstehen und nutzen!

So funktioniert’s: Im Speed-Dating probierst Du fix die Homepage einer anderen Organisation aus, dafür besucht eine andere Person gleichzeitig Deine. Ihr sprecht und macht Euch Notizen. Und dann geht es in die nächste Runde mit anderem/r Sparring-Partner:in. Das Ganze findet unter professioneller Anleitung eines erfahrenen Usability-Engineers statt. Am Ende des Workshops wirst Du mit mindestens drei konkreten Aufgaben heraus gehen, die Du sofort angehen kannst und die Deine Homepage wesentlich verbessern werden.

Entdeckergeist! Mit Design Thinking Probleme erkunden und Lösungen entwickeln
Zeit: 10:00 – 13:00 Uhr
Ort: Kobold Workspace, Langenscheidstraße 12b, 10827 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Birte Bösehans & Theresa Buchner, Kobold Konieczny, Bösehans & Buchner PartG
Ist Design Thinking „eine weitere Sau, die durchs Dorf getrieben“ wird?! Wie es scheint, hat diese Sau großes Durchhaltevermögen, denn immer noch ist die Methode in aller Munde. Zunächst als Innovationsmethode aus dem Silicon Valley gefeiert, zählt Design Thinking inzwischen zum Standardrepertoire agiler und kreativer Problemlöser*innen.

In unserem Workshop lernen wir anhand konkreter Übungen (Rapid Prototyping, zum Beispiel) Design Thinking als Prozess, Methode und Mindset kennen. Wir schauen auf die Anwendungsmöglichkeiten im Arbeitsalltag gemeinnütziger Organisationen; dabei wollen wir aber auch zeigen, wie Design Thinking neben Produkt- und Serviceentwicklung auch für größere Fragestellungen wie Strategien, Prozessgestaltung, Geschäftsmodell oder Transformationsprozess genutzt werden kann. All das machen wir interaktiv. Wir krempeln die Ärmel hoch und reden nicht lang – denn eine Sache solltet Ihr mitbringen: Entdeckergeist.

Me, myself and I. Praktische Übungen für die Selbstvermarktung
Zeit: 10:00 – 13:00 Uhr
Ort: Scholz & Friends GmbH, Litfaß-Platz 1, 10178 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Philipp Mehne
Was sagt man, wenn man potenzielle Geldgeber:innen im Aufzug trifft? Wie macht man die eigene Geschichte für Journalist:innen relevant? Wie entwickelt man den Social Content, den die Zielgruppe lesen möchte?

Heute kann jeder zur Marke werden. Damit ist Selbstvermarktung wichtiger denn je. Sie ist aber nicht nur eine Frage der Persönlichkeit, sondern des richtigen Handwerks. Und das lässt sich erlernen. Dazu machen wir in diesem Workshop drei praktische Übungen. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Unternehmenskooperationen – Corporate Volunteering und Firmenengagement sinnstiftend nutzen 
Zeit: 10:00 – 14:00 Uhr
Ort: Zalando SE, Tamara-Danz-Straße 1, 10243 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Stephanie Frost & Rebecca Brumma, vostel volunteering UG
Im Workshop geht es um eine spezielle Art der Kooperation für Nonprofits: Die Zusammenarbeit mit Unternehmen. Damit diese für Nonprofits und Unternehmen als sinnstiftend wahrgenommen wird, gilt es, einander kennenzulernen. Das Ziel sollte für beide sein, langfristige Partnerschaften auf Augenhöhe aufzubauen. Für Nonprofits heißt das, die grundsätzlichen Motive für Unternehmensengagement (und die spezifischen des jeweiligen Gegenübers) zu verstehen und Möglichkeiten der Zusammenarbeiten zu kennen. Parallel müssen Nonprofits ebenso ihre Bedarfe benennen können und wissen, wie sie am effektivsten mit Unternehmen in Kontakt gehen. Darüber kommen wir mit Euch ins Gespräch und freuen uns auf Eure Erfahrungen und Fragen.

How to work on the right things. An intervention to learn how to set (the right) priorities! 
Zeit: 10:00 – 14:00 Uhr
Ort: Zalando SE, Tamara-Danz-Straße 1, 10243 Berlin
Sprache: English
Referent/in: Jenni Juvonen, Zalando SE
Shed light in the jungle of the thousand tasks! Every organisation has more tasks, projects and ideas than it can ever accomplish. Often it feels like everything is urgent and yet nothing gets finished. In this workshop, we will discuss the best practices of prioritisation. You will learn why setting priorities is every organisation’s best friend in making good decisions (spoiler alter: it might help you save resources that we all have less than we need).

The workshop includes easy-to-apply frameworks for prioritisation and hands-on exercises applied to your own current projects and challenges. Come overwhelmed, leave with (some) clarity!

Mobile Videography für NGOs: die Produktionsfirma in der Hosentasche
Zeit: 10:30 – 14:00 Uhr
Ort: Scholz & Friends GmbH, Litfaß-Platz 1, 10178 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Christoph Herms & André Neske, agentur gretchen
Auch für Nonprofits, Vereine und Social Startups gilt: keine erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit ohne Social Media. Bewegtbild bleibt dabei das Medium der Stunde. Allein bei Facebook erzielen Videos 135 Prozent mehr Reichweite als Fotos. Bei Twitter und Instagram sieht es ganz ähnlich aus. Unser Workshop vermittelt hierfür die technischen und gestalterischen Grundlagen der Videoproduktion aus der Hosentasche: Auf dem Smartphone drehen Sie Interviews, kurze Reportagen und eigene Statements. In diesem Workshop lernen Sie den sicheren und kreativen Umgang mit Smartphone und dazugehöriger Schnittsoftware in Theorie und auch in Praxis. Die Referenten erläutern Ihnen zunächst die Vorteile von Bewegtbild fürs Social Web. Anschließend drehen und schneiden Sie kurze Videos, welche Sie auch im Nachgang für Ihre individuelle Öffentlichkeitsarbeit nutzen können.

Die Teilnehmenden werden in Kleingruppen gemeinsam ein kurzes Videokonzept entwickeln, dieses filmisch mit dem Smartphone umsetzen – und zudem auch schneiden. Bringt also Eure Smartphones mit!

Generativer Dialog – Ein starkes Wir braucht starke Ichs
Zeit: 13:00 – 15:30 Uhr
Ort: ImmobilienScout24 GmbH, Andreasstr. 10, 10243 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Aje Brücken & Thilo Krigar, Scout24
enseits von Richtig und Falsch ist ein Land – dort treffen wir uns. Heute ist viel von Konfliktmanagement die Rede. Der generative Dialog schafft einen ergebnisoffenen Raum, in den alle Perspektiven einfließen und sich im besten Fall zu einem erweiterten Ganzen fügen. Das wollen wir in diesem Kommunikationsseminar auch erfahrbar machen. Das Aha: Verschiedene Perspektiven enden nicht zwangsläufig im Konflikt. Wir starten mit einer kurzen Einführung in den Bohm’schen Dialog und starten dann einen gemeinsamen generativen Dialog und eine Reflektionsrunde. Vorkenntnisse erforderlich: Neugier, sich einlassen, empathisches Zuhören und die Bereitschaft, Vorannahmen zu suspendieren und von Herzen zu sprechen. Seid gespannt!

Menschen begeistern: Crowdfunding & Petitionen 
Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr
Ort: Scholz & Friends GmbH, Litfaß-Platz 1, 10178 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Stefan Wegner & Konrad Traupe, Scholz & Friends GmbH

Nonprofits leisten zweifelsohne einen wichtigen Beitrag zur Gesellschaft und engagieren sich für die vielfältigsten Themen. Dafür brauchen Sie Unterstützung, ob finanzieller Art oder durch zusätzliche Freiwillige. Doch wie schaffen es gemeinnützige Organisationen, ihr Thema gekonnt auf die Agenda zu setzen? Was bedeutet Agenda Setting überhaupt? Wie verändern sich die Mechanismen des Agenda Settings in digitalen Zeiten? Und wie kann eine Kampagne aufgesetzt werden, die zugleich niedrigschwellig und doch weitreichend ist?

Mithilfe eines “Kampagnenbaukastens” erarbeiten wir in einem interaktiven Workshop mit den Teilnehmenden, wie Nonprofits ihre Themen auf die Agenda setzen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Crowdfunding und Petitionen. Neben den klassischen Schritten wollen wir vor allem auch auf Bedrohungen und Möglichkeiten schauen: Was kann ich nutzen, wen brauche ich und wovon sollte ich mich fernhalten.

Purpose Design – Kommen Sie dem Sinn von Organisationen auf die Schliche
Zeit: 14:00 – 17:00 Uhr
Ort: Kobold Workspace, Langenscheidstraße 12b, 10827 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Birte Bösehans & Theresa Buchner, Kobold Konieczny, Bösehans & Buchner PartG

“The purpose of an organization is to enable ordinary human beings to do extraordinary things.” (Peter Drucker)

Während die Frage nach dem Sinn des persönlichen Handelns schon seit Jahrtausenden viele Köpfe zerbrochen hat, stellen sich Organisationen die Sinnfrage noch nicht ganz so lange. Purpose in Organisationen sollte dabei nicht nur als Marketingcontent herhalten (Unsinn), sondern in die Strategie einfließen und in der täglichen Arbeit Orientierung stiften (Sinn).

In unserem Workshop lernen wir, wie sich Purpose von anderen Konzepten wie Vision, Strategie, Mission, usw. abgrenzt. Wir nutzen als Methode den „Golden Circle“, um dem Purpose von Organisationen auf die Schliche zu kommen. Zum Abschluss geben wir Euch noch eine Übung mit nach Hause, die dazu inspirieren soll, Euch selbst die Frage nach dem Sinn zu stellen. Wir freuen uns drauf!

Social Media Advertisement für Nonprofits: Die richtige Zielgruppe erreichen und gute (datenorientierte) Entscheidungen treffen
Zeit: 14:00 – 17:00 Uhr
Ort: Zalando SE, Tamara-Danz-Straße 1, 10243 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Mariia Elenkina, Zalando SE
Schon heute sind Social Media Kanäle wichtige Kommunikationsplatformen. Hier kann jede Organisation ihre potenzielle(n) Zielgruppe(n) finden. Organische (unbezahlte) Posts und Ads (bezahlt) machen es möglich, Reichweite zu erzeugen!

Aber auch Social Media braucht eine Strategie udn Investment. Um hier nicht allein aus dem Bauch heraus zu entscheiden, können Zahlen, Daten und Fakten helfen, auch bei kleinem Budget die richtigen Schwerpunkte zu setzen. Ob über kostenfreie Analytics Tools oder eine eigens erstellte Tabelle, kann jede Organisation selbst entscheiden. Aber auch hier gilt: Entscheidungen basieren auf Wissen. Der Workshop wird daher mit Euch auch mit interaktiven Elementen vorstellen, wir ihr welche Daten erzeugt, aufbereitet und auswertet.

Providing NGOs insights into the mystery of Basic Machine Learning and its powerful impact on transforming the way we work (Training 1)
Zeit: 14:00 – 17:00 Uhr
Ort: Zalando SE, Tamara-Danz-Straße 1, 10243 Berlin
Sprache: English
Referent/in: Evertjan Peer & Humberto Corona, Zalando SE
They are on everybody’s lips: Machine Learning (ML) and Artificial Intelligence (AI). These technologies are deeply transforming the way we work – and will be even more so in the future.

Goal is to understand what is behind these concepts (basic principles, vocabulary & examples) and to „cultivate ML/AI readiness“ to seed the idea in your organization.

Disclaimer: The Basic Machine Learning-training is designed for people with no technical background. There won’t be any mathematical or coding exercises. If you are already thinking about the best approaches for feature selection or the most efficient algorithm to solve your problem, you probably know more than this workshop will cover.

Abenteuer Social Media Activismus
Zeit: 14:30 – 16:30 Uhr
Ort: Scholz & Friends GmbH, Litfaß-Platz 1, 10178 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Mihai Zamfirescu, Scholz & Friends GmbH
Fokus des Kurses wird einerseits die Vorstellung von Cases & Maßnahmen weltweiter NGOs sein, die im Social Media Bereich führend unterwegs sind. Andererseits wollen wir gemeinsam konkrete Maßnahmen ausarbeiten, die die Teilnehmer selbst in ihrem Arbeitsalltag integrieren können.

Die goldene Feder- Was ist ein guter Text
Zeit: 15:00 – 16:30 Uhr
Ort: Scholz & Friends GmbH, Litfaß-Platz 1, 10178 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Alexander Tietz, Scholz & Friends GmbH

Emotional, eingängig, einfach: So sollte ein Text sein. Doch das ist einfacher gesagt als geschrieben. Was zeichnet einen guten Text aus? Wie gewinnt man Leser:innen für sich? Und worauf müssen Autor:innen grundsätzlich achten?

In dieser Session gibt es Tipps, die bei der Textarbeit helfen – egal, ob es um das Schreiben einer Pressemitteilung, einer Longcopy, eines Features oder eines Strategiekonzepts geht.

Mittwoch, 23.10.2019

Gute Taten klicken gut: Social Media
Zeit: 09:00 – 10:30 Uhr
Ort: the earlybird Berlin, Markgrafenstraße 19A, 10969 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Alex Lier, Berliner Helden
Helfer gewinnen, Spenden einwerben, Themen besetzen: Social Media ist für Vereine und Initiativen ein wichtiger Kanal der Öffentlichkeitsarbeit. Welche Plattform ist die richtige, wie bekommt man Follower und mit welcher Strategie ist man auf Facebook und Co. erfolgreich.

Der Kurs gibt einen Überblick über Social Media und zeigt vor allem wie man Geschichten findet und sie für die verschiedenen Kanäle aufschreibt, fotografiert und postet. Außerdem diskutieren wir, wie man den Erfolg messen kann und seine Strategie anpasst

Auf Partnersuche für die gute Sache – Öffentlichkeitsarbeit und Netzwerken
Zeit: 09:00 – 11:00 Uhr
Ort: the earlybird Berlin, Markgrafenstraße 19A, 10969 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Björn Trautwein & Sven Oswald, Berliner Helden
Teambuildung in der Bahnhofsmission, ausgemusterte Computer für Kinderheime, ein neues Klettergerüst für die Kita um die Ecke: immer mehr Unternehmen wollen sich sozial engagieren und auch gesellschaftlich Verantwortung übernehmen – nicht nur in Form von Geldspenden.

In diesem Panel geht es darum, wie sich soziale Einrichtungen und Vereine dies zunutze machen können. Wie findet man passende Firmen, was erwarten sie und welche Fehler kann man bei diesen Partnerschaften vermeiden. Das alles wollen wir diskutieren.

Prezi – Einer Alternative zu PowerPoint mit einer Einführung
Zeit: 10:00 – 12:00 Uhr
Ort: BKK-VBU, Lindenstraße 67, 10969 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Peggy Alert, BKK-VBU
Schon wieder ein Pitch… Musst Du anderen Personen öfter Deine Organisation, Deine Produkte oder den Verein vorstellen? Du willst dazu nicht immer die gleichen Tools von PowerPoint nutzen?

Du ahnst, dass es neben PowerPoint und Flipchart bereits viele andere Lösungen auf dem Markt gibt. Ein Tool ist Prezi – das schauen wir uns im Workshop näher an, indem wir es einfach ausprobieren. In diesem Tool und unserem Workshop dreht sich alles um Kreativität. Wir drehen Deinen PItch einmal auf links. damit Du Deine nächste Firmen- oder Produktpräsentation, die anstehende Budgetverhandlung oder auch die anspruchsvolle Investorenrunde noch lebendiger und mitreißender gestalten kannst.

Make my purpose famous – Grundlagen der Pressearbeit

Zeit: 10:00 – 12:00 Uhr
Ort: BKK-VBU, Lindenstraße 67, 10969 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Markus Kamrad, BKK-VBU
In diesem Workshop wollen wir die Grundlagen der Pressearbeit gemeinsam erarbeiten. Neben Social Media, Empfehlungsmarketing und eigener Homepage, ist die klassische Pressearbeit eine wichtige Säule der Kommunikationsarbeit – als Referenz und zur Erweiterung der Reichweite.

In unserem Workshop steht die Themenfindung im Fokus, denn: Content ist alles! Wir lernen den Unterschied zwischen Agenda-Setting vs. Agenda Surfing. Gemeinsam strukturieren wir aber auch die grundlegenden Instrumenten der Pressearbeit, wie Pressemitteilung, Hintergrundgespräche, Pressegespräche, etc.

Das Ziel der Veranstaltung ist, die Zielgruppe „Presse“ zu verstehen und weiterhin / in Zukunft guten Content für die Presse zu erstellen.

Providing NGOs insights into the mystery of Basic Machine Learning and its powerful impact on transforming the way we work (Training 2)

Zeit: 10:00 – 13:00 Uhr
Ort: Zalando SE, Tamara-Danz-Straße 1, 10243 Berlin
Sprache: English
Referent/in: Laura Inberg, Zalando SE

They are on everybody’s lips: Machine Learning (ML) and Artificial Intelligence (AI). These technologies are deeply transforming the way we work – and will be even more so in the future.

Goal is to understand what is behind these concepts (basic principles, vocabulary & examples) and to „cultivate ML/AI readiness“ to seed the idea in your organization.

Disclaimer: The Basic Machine Learning-training is designed for people with no technical background. There won’t be any mathematical or coding exercises. If you are already thinking about the best approaches for feature selection or the most efficient algorithm to solve your problem, you probably know more than this workshop will cover.

Freiwillige(nmanagement) 2.0 – junges Engagement mit Hilfe digitaler Tools finden und binden

Zeit: 10:00 – 14:00 Uhr
Ort: Zalando SE, Tamara-Danz-Straße 1, 10243 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Hanna Lutz & Sophie Kahl, vostel volunteering UG

In diesem Workshop wollen wir unser Wissen zur neuen Freiwilligengeneration teilen: Was motiviert sie? Wie informieren sie sich? Ja, Engagieren sich die Jungen anders als die Älteren? Wir teilen unsere Erfahrungswerte dazu, wie Nonprofits junge Ehrenamtliche über digitale Tools gewinnen, optimal einbinden und langfristig halten können.

Unser Seminar ist besonders geeignet für Nonprofits, die mit Freiwilligen arbeiten und sich auf die junge Generation der Freiwilligen (noch) besser einstellen wollen.

Podcast für Nonprofits – Eine Einführung

Zeit: 11:00 – 12:30 Uhr
Ort: the earlybird Berlin, Markgrafenstraße 19A, 10969 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Alex Lier, Berliner Helden

Axel Lier erklärt, für wen sich ein Podcast als Sprachrohr eignet, welche Technik dafür nötig ist und wie man ihn produziert.

Axel Lier ist Journalist bei BILD Berlin und der B.Z. und produziert und moderiert den Podcast „Sicherheit für die Ohren“.

Meet the team! Teamprozesse effizient moderieren

Zeit: 12:00 – 14:00 Uhr
Ort: BKK-VBU, Lindenstraße 67, 10969 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Dorothee Christiani, BKK-VBU

Zeitraubende Meetings ohne Ergebnis, endlose Redebeiträge der immer gleichen Personen oder kontroverse Diskussionen, bei denen am Ende alle frustriert sind? Das geht auch anders!

In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit grundlegenden Moderations- und Gesprächstechniken und dem Umgang mit schwierigen Gesprächssituationen. Wir erarbeiten zusammen die Leitlinien, Gespräche und Meetings gut vorzubereiten, zu leiten und nachzubereiten. Außerdem üben wir einen sicheren Umgang mit der Doppelrolle als Moderator/in und Beteiligte/r.

Fotoworkshop – Tips für Pressemitteilungen, Social Media oder den Werbeauftritt

Zeit: 12:00 – 15:00 Uhr
Ort: the earlybird Berlin, Markgrafenstraße 19A, 10969 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Thomas Spiekermann & Björn Trautwein, Berliner Helden

Fotografie Workshop: Wie kann ich selbst gute Fotos für Pressemitteilungen, Social Media oder den Webauftritt produzieren? Ein professioneller Fotograf der B.Z. gibt Tipps, wie man auch mit einfachen Mitteln gute Ergebnisse erzielt und die eigene Arbeit spannend festhält. Richtet sich an Öffentlichkeitsmitarbeiter, die bereits fotografieren. Wir lernen fotografieren mit der eigenen Kamera an konkreten Beispielen und werten die Ergebnisse im Anschluss aus.

DSGV – Und was bedeutet das für uns?

Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr
Ort: the earlybird Berlin, Markgrafenstraße 19A, 10969 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Dr. Susanne Stollhoff, Berliner Helden

Seit über einem Jahr gilt die Datenschutzgrundverordnung DSGVO der EU verbindlich auch in Deutschland. Doch der Umgang mit der Speicherung von Daten und Fotos sorgt bei Unternehmen, Nonprofits und Vereinen immer noch für Unsicherheit.

Rechtsanwältin Dr. Susanne Stollhoff leitet bei Axel Springer die Abteilung „“Digital & Data Law““ und erklärt die aktuelle Rechtslage und was Vereine und Einrichtungen beim Speichern von Daten und Fotos beachten müssen, um auf der sicheren Seite zu sein.

SQL – what’s behind this programming language and how may SQL help you to get the most out of your databases

Zeit: 14:00 – 16:30 Uhr
Ort: Zalando SE, Tamara-Danz-Straße 1, 10243 Berlin
Sprache: English
Referent/in: Imad Soukieh, Zalando SE

Start SQL! This course is an introduction to SQL – which is a language used to manage data. It is the main programming language used in databases.

The course is designed in two parts: the first part will provide theoretical overview and will provide definitions on Database and SQL and what they consist of. The second part is practical. We will work on exercises to practice writing SQL and to better understand how you get the data you need

Strategische Digitalisierung – Wie Strategie, Digitalisierung und NGO zueinanderfinden

Zeit: 14:30 – 17:00 Uhr
Ort: BearingPoint GmbH, Invalidenstraße 73, 10557 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Maja Majewski & Dr. Wiebke Rasmussen, BearingPoint GmbH

„Was meinst du genau?“ Das sollte man immer fragen, wenn jemand allgemein über „Digitalisierung“ spricht. Denn das digitale beeinflusst eigentlich alles – und so auch jede Abteilung und jedes Team in einer Nonprofit.

Sich in diesem Dickicht der digitalen Themen zu orientieren ist eine Aufgabe für sich. Wir wollen deshalb mit Euch im Sprint einmal die Leitplanken abtasten, die Organisationen helfen können, strategisch die digitalen Prioritäten in der Organisationen herauszuarbeiten. Das ist ein Experiment und aus dem gehen wir am Ende alle etwas klüger heraus.

Social Impact mit ‚Design Thinking‘ sichtbar machen

Zeit: 15:00 – 18:00 Uhr
Ort: DRIVE.Volkswagen, Friedrichsstraße 84, 10117 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Julian Kattinger, Nicole Debowski und Ahmet Elagoez, VW AG

Es zeigt sich als eine große Herausforderung im sozialen Bereich, den erzeugten gesellschaftlichen Nutzen erfahrbar zu machen. Gerade bei der Akquise von Mitteln aber wird immer genauer darauf geschaut, wie der Impact einer sozialen Organisation gedacht, gemessen und nachgewiesen wird. Ebenso ist es für die Ausrichtung und Steuerung von sozialen Einrichtungen hilfreich, den eigenen Mehrwert greifbar und womöglich auch explizit messbar zu machen.

Dieses Bestreben zeigt sich in der Praxis häufig in Form von Dokumentationspflichten, die eine zusätzliche Belastung darstellen. Deshalb möchte wir das Thema gemeinsam neu denken und Lösungsansätze skizzieren, die den Bedürfnissen aller Beteiligten (Nonprofit, direkte Zielgruppe und Förderorganisation) gerecht werden. Diese Fragestellung gehen wir mit Hilfe der Design Thinking Methode an.

Search inside yourself: Methoden der emotionalen Intelligenz

Zeit: 16:00 – 17:30 Uhr
Ort: the earlybird Berlin, Markgrafenstraße 19A, 10969 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Thomas Fries

Search Inside Yourself ist ein Programm, das einst bei Google entwickelt wurde. Basierend auf Erkenntnissen der Neurowissenschaft vermittelt das Search Inside Yourself Programm Methoden der emotionalen Intelligenz. Das Ziel: Achtsamkeit, Selbstwahrnehmung, Empathie und Kommunikationsfähigkeit zu stärken.

In dieser kurzen Session gehen wir durch einige wichtige Teile eines 2-Tages-Kurses und erfahren durch Übungen und in Interaktion direkt die Grundprinzipien von Search Inside Yourself.

Hinweis: Bitte seid einen Moment eher da, da es eine Zulassungskontrolle zum Gebäude gibt.

Donnerstag, 24.10.2019

Projektmanagement: Alltags- und Arbeitsorganisation mit der Personal Kanban – Methode
Zeit: 09:30 – 11:00 Uhr
Ort: the earlybird Berlin, Markgrafenstraße 19A, 10969 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Anke Krase & Juliane Schaloske, Berliner Helden
Dein Kopf ist voller ToDo-Listen, das Notizbuch mit vielen Aufgaben gefüllt und keiner im Projektteam weiß, was als nächstes zu tun ist?

Du suchst nach einer Möglichkeit, den Überblick zu behalten und Deine Aufgaben transparent zu machen? Personal Kanban bietet eine einfache und effektive Methode, um alle nötigen Aufgaben auf einem gemeinsamen Board darzustellen und zu organisieren. Wir geben praktische Tipps für Methoden, Tools und wie man Klebezettel richtig benutzt.

Social Media für Nonprofits
Zeit: 10:00 – 12:00 Uhr
Ort: ImmobilienScout24, Andreasstraße 10, 10243 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Thu Trang Ho, ImmobilienScout24

Wie können die Nonprofits von Social Media (vor allem Facebook, Blog und Instagram) profitieren? Die große Stärke von Social Media liegt in ihrem Potenzial, die Reichweite zu erhöhen. Das passiert aber nicht einfach so, sondern es gibt Tipps und Tricks, wie man Social Media effektiver nutzen kann. Wir arbeiten uns vom Textentwurf bis zu gängigen KPIs der Social Media, über die man den Erfolg von Posts einordnen kann, durch.

Am Ende des Seminars haben die Teilnehmenden ein besseres Verständnis von Content, Content-Aufbereitung und stetiger Verbesserung der eigenen Social Media Aktivitäten

Instagram Influencer – Did the good idea become a monster
Zeit: 13:00 – 15:00 Uhr
Ort: ImmobilienScout24, Andreasstraße 10, 10243 Berlin
Sprache: Englisch
Referent/in: John Hoad, idealo internet GmbH
Join me as we delve into the murky world of Influencers, how it all started and where it’s now going.

Together, we will look at how something so interesting to marketers has become something so dangerous, even costing lives in some cases. But hopefully I can finish by showing you how its also making a positive difference in the world, too. And how your organizations may use instagram as a powerful tool anyways.

Bring your laptops / smartphones and let’s discuss!

Agil zum Ziel – Eine Einführung in das Agile Projektmanagement
Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr
Ort: BearingPoint GmbH, Invalidenstraße 73, 10557 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Dirk Feldrappe, BearingPoint GmbH

Alle sprechen von agil. Agiles Arbeiten scheint alles einfacher, schneller, besser machen. Bevor es dazu kommt, müssen Organisationen (und vor allem die Menschen in diesen Organisationen) aber erst einmal verstehen, was sich hinter dem Begriff an Denkweisen und Methoden verbirgt.

Deshalb tauchen wir mit den Teilnehmenden in diesem Workshop einmal in die agilen Fahrwasser ein. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel, was sich hinter dem Begriff an Methoden verbirgt und wann welche Methode Sinn stiftet. Durch kleine „Interventionen“ steigen wir ins agile Denken an – und geben Tipps und Tricks, wie man sich als Organisation und Team in Richtung agil bewegt.

Von der Idee zur etablierten Marke – die Rolle integrierter Kommunikation für NGOs
Zeit: 14:00 – 17:00 Uhr
Ort: DRIVE.Volkswagen, Friedrichsstraße 84, 10117 Berlin
Sprache: Deutsch
Referent/in: Petra Kirchheim, VW AG
Marketing, PR und Werbung – eigentlich drei unterschiedliche Abteilungen. Doch arbeiten sie zusammen, findet „integrierte Kommunikation“ statt. Das Ergebnis kann eine effiziente 360-Grad-Kampagne sein, die eine Idee oder ein Produkt zum Leben erwecken.

Im Workshop bearbeiten wir die Themen integrierte Kommunikationskampagne (das Learning: Vorbereitung ist die halbe Miete), integrierte Werbung (wie bewährte Erfolgsrezepte aufgepeppt werden können) und integrierte Media- und Maßnahmenplanung, um rundum (360°) erfolgreich zu agieren.

Alle Teilnehmenden sind eingeladen, eigene Ideen, Anmerkungen und Fragestellungen einzubringen. Insbesondere richtet sich der Workshop an Gründer:innen, die ihre Kommunikation ab Punkt 1 integriert aufstellen wollen.

Zur Anmeldung für alle Kurse geht es hier.