Kursprogramm ab dem 23. Oktober verfügbar


In Kürze können Sie sich auf dieser Seite für das Kursprogramm der Berlin Social Academy 2017 anmelden.

4. Berlin Social Academy from Berlin Social Academy on Vimeo.

Montag, 06.11.2017

Real or Fake? – Was ist authentische Bewegtbildkommunikation?
Zeit: 10:00 – 11:30 Uhr
Ort: ImmobilienScout24, Andreasstraße 10, 10243 Berlin
Referentin: Nike Wessel, Geschäftsführerin von dasprogramm GmbH
Digitale Bilder sind das A und O für ein moderne Kommunikation. Über sie nehmen wir Inhalte wahr und schaffen einen emotionalen Zugang. Doch was ist die Grundlage für eine erfolgreiche Produktion? In unserem Workshop schaffen wir die Basis für die Entwicklung einer visuellen Strategie mit Bewegtbild. Ganz vorne steht hierbei das ganzheitliche Denken und Handeln rund um die Produktion von Online-Content: Von der Strategie und Konzeption bis hin zur Formatentwicklung und Verbreitung.
Spenden zeitgemäß aufgestellt: Mobiles Fundraising & Painless Giving
Zeit: 10:00 – 12:30 Uhr
Ort: ImmobilienScout24, Andreasstraße 10, 10243 Berlin
Referentin: Elisabeth Schwerdtfeger, Partnermanagerin, goood mobile GmbH

Mobiles Fundraising als eine neue und spezielle Form des Online-Fundraising ist für junge Organisationen, aber auch für etablierte NPOs, die sich zukünftig mehr auf online-affine SpenderInnen ausrichten möchten, relevant.
Beim „schmerzfreien Geben“ handelt es sich oft um sogenannte Mikrospenden, also kleinere Geldbeträge. Der eigene Geldbeutel wird dabei gar nicht oder kaum merklich belastet, weil die Spenden an Produkte oder Dienstleistungen gekoppelt sind und somit „nebenher“ gespendet wird. Für gemeinnützige Organisationen ist das eine Möglichkeit, um Menschen zu erreichen, die auf anderem Wege vielleicht nicht gespendet hätten. Oder sie geben treuen UnterstützerInnen eine zusätzliche Gelegenheit kostenneutral zu helfen.
Bitte haben Sie Ihr Smartphone, wenn vorhanden, dabei.

Content Marketing – nützen statt nerven
Zeit: 11:30 – 14:00 Uhr
Ort: ImmobilienScout24, Andreasstraße 10, 10243 Berlin
Referentin: Dr. Philipp Mehne, freiberuflicher Strategietrainer

Je mehr Medien und Kanäle zur Wahl stehen und je stärker Suchmaschinen unser Informationsverhalten dominieren, desto interessanter und nützlicher muss Kommunikation werden. Wer seine Zielgruppe erreichen und binden will, muss nützen statt nerven. Wir schauen uns im Workshop zunächst verschiedene Wege der Zielgruppenanalyse an. Dann entwickeln wir anhand eines einfachen Modells Einsatzmöglichkeiten, Themen und Formate für das Content Marketing. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Ziel des Workshops ist es, den Teilnehmern praktische Hilfestellung für die eigene Arbeit mitzugeben.

Hast du n Schatten(stift)?! – Meetings visualisieren und Sketchnoting für Anfänger
Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr
Ort: ImmobilienScout24, Andreasstraße 10, 10243 Berlin
Referent: Christin Westermann, Software Engineer, ImmobilienScout24

In diesem Kurs soll den Teilnehmer_innen das einfache Visualisieren von Meetings und Notizen näher gebracht werden. Abstraktion und Einfachheit sind dabei das A und O. Mit ein paar Übungen lernen die Teilnehmer_innen Plakate zu gestalten und damit Meetings zum neuen Leben zu erwecken. Außerdem werden sie in die Welt des Sketchnotings eingeführt. Hierbei handelt es sich um eine kreative Art und Weise Notizen während eines Vortrags oder eines Meetings zu machen. Beim Sketchnoting lernen die Teilnehmer_innen außerdem, sich auf das Wesentliche des Gehörten zu konzentrieren und nicht jedes gesagte Wort in Form von Stichpunkten zu erfassen.

Vorkenntnisse sind für diesen Kurs nicht nötig und wer denkt er/sie könne nicht malen, kann sich in diesem Kurs vom Gegenteil überzeugen lassen.

Lokale Kommunikation – Anwohner erreichen mit digitalen Nachbarschaftsnetzwerken
Zeit: 15:00 – 16:30 Uhr
Ort: ImmobilienScout24, Andreasstraße 10, 10243 Berlin
Referent: Lena Rickenberg, Projektmanagerin für Kooperationen und den Deutschen Nachbarschaftspreis, nebenan.de Stiftung

Die Globalisierung ermöglicht es uns, bequem rund um den Globus zu reisen. Die Digitalisierung ermöglicht es uns, jederzeit an jedem Ort der Welt zu sein und überall Kontakte aufzubauen und zu pflegen – wir leben in einer entgrenzten Gesellschaft. In
Zeiten der Entgrenzung regt sich allerdings auch bei vielen Menschen ein Gefühl von Überdruss angesichts der Anonymität des Internets und Sozialer Netzwerke. Es gibt einen Ort, der bislang von der Digitalisierung unserer Gesellschaft weitgehend ausgespart wurde: Der hyperlokale Raum, die eigene Nachbarschaft. Deutschlands größte Nachbarschaftsplattform, nebenan.de, möchte mit einem einfach zu bedienenden, digitalen Werkzeug Menschen helfen, sich wieder im echten Leben mit ihren Nachbarn zu verbinden und so zur Lösung für lokale Belange werden.
In dem Workshop wollen wir mit den Teilnehmenden ins Gespräch kommen, wie sie in und mit ihrem direkten Umfeld kommunizieren und was es braucht um on- und offline eine gute und stabile Kommunikation mit Anwohnern aufzubauen. Wir geben ihnen einen Einblick über nebenan.de – Gründung, was wir machen, Zukunftsideen – und geben Tipps, wie sie mit dem Tool ihre Anwohner für ihre Idee/Organisation/Projekt mobilisieren können.
Ziel ist es, den Teilnehmenden einen Einblick in eine entstehende Social Media-Plattform zu geben und ihnen einen Impuls zu geben, auf lokaler Ebene mehr und besser zu kommunizieren.

Dienstag, 07.11.2017

Excel: Tipps und Tricks für Einsteiger
Zeit: 10:00 – 12:00 Uhr
Ort: ImmobilienScout24, Andreasstraße 10, 10243 Berlin
Referent: Dana Woitas, Inhousetraining MS Office, Messe Berlin

In diesem Seminar erhalten die Teilnehmer_innen eine Einführung in die Basisfunktionen von Excel. Dabei wird insbesondere auf Tipps und Tricks rund um die Verwendung von intelligenten Tabellen eingegangen. So gelingt es auch weniger Fortgeschrittenen, schnell und ansprechend Daten aufzubereiten und zu sortieren. Im Seminar wird Excel 2010 verwendet.
Die Teilnehmer_innen sollten bereits Bekanntschaft mit Excel gemacht haben. Einfache Grundkenntnisse sind dabei ausreichend.

SEO Grundlagen für NGOs
Zeit: 10:30 – 12:00 Uhr
Ort: ImmobilienScout24, Andreasstraße 10, 10243 Berlin
Referent: Julia Schönegger, Senior SEO Manager ImmobilienScout24
Schon mal was von „SEO“ gehört? SEO bedeutet „search engine optimatization“ also Suchmaschinenoptimierung. Im Zeitalter von Suchmaschinen wie Google, ist es wichtig seine Webseite mit den richtigen Keywords zu bestücken. In diesem Kurs erfahren die Teilnehmer was SEO ist, wie es funktioniert und wie sie es auf ihrer eigenen Webseite anwenden können, um mehr Besucherzahlen zu generieren.
Unternehmensengagement und Corporate Volunteering – Wie kann ich sinnstiftende Unternehmenskooperationen aufbauen?
Zeit: 12:30 – 14:30 Uhr
Ort: ImmobilienScout24, Andreasstraße 10, 10243 Berlin
Referenten: Hanna Lutz & Stephanie Frost, Mitgründerin vostel.de

Im Workshop werden folgende Themen behandelt:
– Was ist Corporate Volunteering und welche Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit Unternehmen gibt es?
– Warum engagieren sich Unternehmen? Welche Motive haben sie, soziale Organisationen zu unterstützen?
– Wie kann ich selbst aktiv an Unternehmen herantreten?

Für alle Level geeignet.

1 Bild sagt mehr als 1000… – Warum Pressebilder so wichtig sind und wie man sie einfach erstellen kann.
Zeit: 12:30 – 14:30 Uhr
Ort: ImmobilienScout24, Andreasstraße 10, 10243 Berlin
Referenten: Andi Weiland, Pressesprecher beim SOZIALHELDEN e.V. und Fotograf

Die Visualisierung der eigenen Arbeit ist für einen Verein sehr wichtig. Pressebilder unterstützen unsere Kommunikation und sind ein guter Service für Journalist*innen. In dem Vortrag werden ich erzählen, wie wir bei den Sozialhelden die Bildsprache entwickelt haben und neue Fotos erstellen. Dazu kommt die Bereitstellung von Fotos und weitere Beispiele aus der Praxis.

Do! Don’t Talk! Wie wir mit Design Thinking schnell zu konkreten Ergebnissen kommen.
Zeit: 14:30 – 16:00 Uhr
Ort: ImmobilienScout24, Andreasstraße 10, 10243 Berlin
Referentin: Birte Bösehans & Teresa Buchner, Kobold Berlin
Ist Design Thinking eigentlich auch nur „eine weitere Sau, die durchs Dorf getrieben“ wird?! Zugegeben, diese Sau hat großes Durchhaltevermögen! Zunächst als Innovationsmethode aus dem Silicon Valley gefeiert, zählt Design Thinking inzwischen zum Standardrepertoire agiler und kreativer Problemlösungstools.
In unserem Workshop wollen wir anhand konkreter Übungen Design Thinking als Prozess, Methode und Mindset kennenlernen. Methodisch geleitet blicken wir auf die Anwendungsmöglichkeiten der Methode im Arbeitsalltag gemeinnütziger Organisationen. Denn mit Design Thinking können wir nicht nur neue Produkte und Services entwickeln, sondern auch Fragestellungen bewegen, die sich auf Strategien, Prozesse, Geschäftsmodelle oder Transformationsprozesse beziehen.
All das machen wir interaktiv: Wir krempeln die Ärmel hoch und reden nicht lang – denn eine wichtige Regel im Design Thinking lautet „Do, don’t talk!“.
(Für die Teilnahme sind keine Vorkenntnisse im Design Thinking erforderlich!)

Community Building: Wie Du eine starke Spenderbindung über Facebook-Gruppen aufbauen kannst
Zeit: 15:00 – 17:00 Uhr
Ort: ImmobilienScout24, Andreasstraße 10, 10243 Berlin
Referentin: Natalie Stark, Freelancer bei Scout24
Die Teilnehmer lernen, wie sie mit Hilfe von Facebook-Gruppen, die Bindung zu ihren Spendern stärken können, so dass aus Erstspendern langfristig treue Unterstützer werden. Ein neuer Spender ist gewonnen, doch worauf kommt es jetzt an, damit auf die erste Spende auch weitere Spenden folgen? Wie können Berührungspunkte hergestellt werden, um eine starke Spenderbeziehung aufzubauen?

Die Organisation sollte bereits eine Facebook-Seite haben.

Nachhaltige strategische Kommunikation
Zeit: 16:00 – 18:00 Uhr
Ort: ImmobilienScout24, Andreasstraße 10, 10243 Berlin
Referentin: Kristina Faßler, General Manager Marketing & Commercial Sales WELT und N24-Sprecherin

In dem Praxis-Workshop werden folgenden Inhalte behandelt:

– Allgemeine Einführung in die Grundlagen der PR-Arbeit

– Kurze Einführung zur Nutzung von Social Media im Sinne einer einheitlichen Kommunikationsstrategie

– Individuelle PR-Beratung für die Teilnehmer und Vorschläge zur praktischen Umsetzung

– Verfassen einer Pressemitteilung

Mittwoch, 08.11.2017

Von der Frontalbeschallung zu Do it Yourself – Partizipative Veranstaltungsformate
Zeit: 10:00 – 11:30 Uhr
Ort: ImmobilienScout24, Andreasstraße 10, 10243 Berlin
Referentin: Doreen Biskup, Geschäftsführerin MICE ACADEMY, Stellvertretende Vorsitzende der Vereinigung Deutscher Veranstaltungsorganisatoren, Redakteurin events magazine
Wir alle kennen Sie, Veranstaltungen, die stets nach dem gleichen Schema F ablaufen: Check in, Begrüßung, Auftaktrede meist vom Geschäftsführer, Workshops oder Einzelvorträge, Abendveranstaltung. Langeweile ist meist vorprogrammiert.
Doch wie gelingt es Veranstaltungsplanern, die Begeisterung der Teilnehmer zu steigern und gleichzeitig das „Involvement“ zu erhöhen – sprich die Teilnehmer zum „Mitmachen“ zu bewegen?
Eine Lösung: Partizipative Veranstaltungsformate!
Erfahren Sie mehr über diese Veranstaltungsformate in unserem Seminar.

Themen
• Warum funktionieren Partizipative Formate?
• Wie können innovative Formate sinnvoll umgesetzt werden?
• Welche Formate gibt es?

Geeignet für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Führen ohne Hebel – wie mache ich meine Freiwilligen arbeitsfähig und resilient?
Zeit: 10:00 – 12:30 Uhr
Ort: ImmobilienScout24, Andreasstraße 10, 10243 Berlin
Referent: Sabine Kahlenberg, Systemische Organisationsberaterin, K A H L E N B E R G Beratung für Organisationen

Freiwillige Arbeit bei NGOs, im Ehrenamt und zivilgesellschaftliches Engagement bringt ihre eigenen Herausforderungen mit: knappe Ressourcen bei den Finanzen und den Verfügbarkeiten der Mitarbeitenden, fehlendes Fachwissen in einzelnen organisatorischen Bereichen, die begrenzten individuellen Möglichkeiten für ein langfristige Mitarbeit, Burn-out bei hochengagierten Mitgliedern, unterschiedliche Vorstellungen von Selbstorganisation – diese speziellen Situationen bedürfen einer klaren, respektvollen Führung und Kommunikation auf Augenhöhe.
Ziel des Workshops ist ein die Vorstellung von Methoden wie „Führen durch Haltung“, der Erfahrungsaustausch zwischen den TeilnehmerInnen und das gemeinsame Durchdenken von ersten Lösungsansätzen. Darüber hinaus berichtet die Organisationsberaterin Sabine Kahlenberg von dem Beratungsprozess für den Digital Media Women e.V. und stellt hier Best Practice Ansätze dar.
Der Workshop richtet sich an Führungskräfte oder an Führung Interessierte aus bereits existierenden NGOs, Vereinen, selbstorganisierten Gruppen oder Social Startups.

Optimales Projektmanagement für Teams
Zeit: 12:00 – 15:00 Uhr
Ort: ImmobilienScout24, Andreasstraße 10, 10243 Berlin
Referent: Frank Schlesinger, Head of Engineering, orderbird AG
Gutes Projektmanagement ist mehr als einmal einen Plan zu machen und diesen dann auszuführen. Es schafft im Projektverlauf Transparenz. Welche Aufgaben sind fertig, in Arbeit und liegen noch vor uns? Wer arbeitet woran? Was blockiert uns? Werden wir besser? Die Kanban-Methode, in der alle relevanten Projektinformationen für das Team auf einem gemeinsamen Board dargestellt werden, bietet einen simplen, aber effektiven Weg für Teams, Projektarbeit zu steuern.
Online Fundraising – Tipps & Tricks zur Vorbereitung auf die spendenreichste Zeit des Jahres
Zeit: 15:00 – 17:00 Uhr
Ort: ImmobilienScout24, Andreasstraße 10, 10243 Berlin
Referentin: Katja Mittag, NGO Kooperationen, betterplace.org
79% der Deutschen sind online. Für gemeinnützige Organisationen ein großes Potential ihre Unterstützer auch dort zu erreichen und um Spenden zu bitten.

Wie dies erfolgreich funktioniert, welche Werkzeuge zur Verfügung stehen und was es zu beachten gilt – insbesondere in der Vorweihnachtszeit, der spendenreichsten Zeit des Jahres – wird in diesem interaktiven Seminar erläutert und diskutiert.

Ziel ist es, dass jeder Teilnehmer am Ende des Seminars die wichtigsten Werkzeuge für das Spenden sammeln im Internet kennt und weiß, wie er diese für die eigene Organisation am sinnvollsten einsetzen kann. Zudem sollen die Teilnehmer mit ersten Ideen für die eigene Weihnachtskampagne nach Hause gehen und wissen, wie sie diese planen und umsetzen können.

Für Einsteiger mit ersten Erfahrungen im Online Fundraising und Fortgeschrittene.

Mein Thema bekannt machen – Grundlagen der Pressearbeit
Zeit: 15:00 – 17:00 Uhr
Ort: ImmobilienScout24, Andreasstraße 10, 10243 Berlin
Referentinnen: Markus Kamrad, Leiter Unternehmenskommunikation, Betriebskrankenkasse Verkehrsbau Union (BKK VBU)

In diesem Kurs werden Grundlagen der Pressearbeit vermittelt. Themenfindung unter Berücksichtigung von Ansätzen wie Agenda-Setting vs. Agenda Surfing. Zudem werden Instrumenten der Pressearbeit wie Pressemitteilung, Hintergrundgespräche, Pressegespräche, etc. präsentiert.

Geeignet für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Donnerstag, 09.11.2017 – Netzwerkveranstaltung

Zeit: 18:00 – 21:30 Uhr
Ort: tba

Programm

tba

Donnerstag, 09.11.2017

Fotografie für Pressearbeit und Social Media
Zeit: 10:00 – 12:00 Uhr
Ort: ImmobilienScout24, Andreasstraße 10, 10243 Berlin
Referent: Björn Trautwein, Journalist bei der B.Z. und professioneller Fotograf
Wie kann ich selbst gute Fotos für Pressemitteilungen, Social Media oder den Webauftritt produzieren? Ein profesioneller Fotograf der B.Z. gibt Tipps, wie man auch mit einfachen Mitteln gute Ergebnisse erzielt und die eigene Arbeit spannend festhält. Richtet sich an Öffentlichkeitsmitarbeiter, die bereits fotografieren. Bitte eigene Kamera mitbringen!
Good News are Good News – Storytelling für Beginner
Zeit: 12:30 – 14:30 Uhr
Ort: ImmobilienScout24, Andreasstraße 10, 10243 Berlin
Referent: Björn Trautwein, Journalist und verantwortlich für die Ehrenamts-Serie Berliner Helden in der B.Z.
Bad news are good news ist ein Leitspruch in der journalistischen Arbeit. Unfälle, Katastrophen und Verbrechen interessieren immer! Wir drehen das um. Denn auch gute Nachrichten sind gute Nachrichten und unbedingt erzählenswert. Wir erklären in diesem Workshop, wie man als sozialer Träger in der täglichen Arbeit interessante Geschichten entdeckt und sie dann in Text, Bild und Video so erzählt, dass sie in sozialen Medien, dem eigenen Magazin, bei Förderern oder potenziellen Spendern Beachtung finden.

Wir schauen uns gemeinsam gelungene Beispiele auf Webseiten, FB-Seiten oder Twitter an und entwickeln ein kurzes Storyboard für eine eigene Geschichte.